Physikalische Therapie

Wärme, Kälte, Druck, Entlastung – Eine sinnvolle Ergänzung zur Physio- und Ergotherapie

Die physikalische Therapie hat das Ziel, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu fördern, Schwellungen abzubauen und die Beweglichkeit zu steigern. Aus dem Reich der physikalischen Wirkprinzipien wie Wärme und Kälte oder Druck und Entlastung stammen die Therapieformen, die direkt über den Körper wirken.

Folgende Therapien wenden wir an:
▹ Diverse Massagetechniken entspannen, machen die Muskulatur weich und verbessern die Leistungsfähigkeit.
▹ Lymphdrainage wirkt entstauend und fördert die Wundheilung.
▹ Die Elektrotherapie kommt bei Schmerzzuständen, Sensibilitätsausfällen und Lähmungen zum Einsatz.
▹ Reflextherapien wie zum Beispiel die Bindegewebsmassage oder die Fußreflexzonenmassage zur vegetativen Umstimmung und bei vielen funktionellen Problemen.

Ihre Ansprechpartnerin

Birte Schultz
Therapieleiterin
Telefon: 0451-98902 377
Schultz(at)geriatrie-luebeck.de

Zurück zur Übersicht

Folgen Sie uns auf facebook und Instagram: